Posts Tagged ‘Wash Me’
Tika

Tika beschreibt sich selbst als: Antibiotika, Boombasstika, Helvetika, Touristika, Chaotika, Eklektika, Elastika, Neurotika, Batika, Automatika, Optika, Anarchistika, Erotika, Praktika, Animalistika, Energetika, Fruktika, Atlantika, Fanatika, Autistika, Optimistika, Exotika & Riotika.
Tika lebt in Rio de Janeiro, Berlin und Zürich. Tika’s Kunstwerke findet man weltweit sowohl in Gallerien, als auch auf öffentlichen Wänden.
Mehr zum Künstler auf: www.flickr.com/people/-tika-

Euro

Euro ist Graffiti-Writer und ist fasziniert von der Vergänglichkeit seiner Bilder.

August

Urs Steiner wurde 1980 in Kaltbrunn im Kanton St.Gallen geboren. Er arbeitet unter seinem Pseudonym «August» und lebt in Zürich.
Nach einer Lehre als Schaufensterdekorateur, studierte er Szenografie (Räumliches gestalten) an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). In einem Austauschsemester während seines Studiums, besuchte er das California College of Arts in San Francisco, wo er die [...]

Fabian Bertschinger

Geboren und aufgewachsen in Zürich wo er als Designer arbeitet.
Experimentiert an der Schnittstelle von Analog und Digital und versucht dies in seine Arbeiten einfliessen zu lassen.
Hat eine Affinität für Buchstaben und Typografie in jeglicher Form und sich für diese Arbeit zum Ziel gesetzt für einmal ohne das Alphabeth auszukommen.
Fabian Bertschinger (*1979) ist geboren und aufgewachsen [...]

Alfredo Häberli

Die Seele einer Idee
Vor 40 Jahren begann meine Beziehung zu MINI in Form meines Lieblings-Matchbox-Autos, dem Racing MINI No. 29. Es war nicht nur die Farbe oder der mittig gelegene Auspuff, es waren die Proportionen, die mich magisch anzogen: fast so breit wie lang. Aber auch der dynamische Aufkleber mit der Nummer 29. Als Kind braucht man nur [...]

Michèle Roten

Dieser Dreck, diese Spritzer an der Seite des Autos, fast bis hoch zu den Fenstern, das konnte kein normaler Stadtstrassendreck sein, so viel war ihm klar. Stadtstrassendreck ist grau, nicht braun. Brauner Dreck ist Landstrassendreck, ist definitiv nicht die Strecke von der Wohnung zu ihrem Büro, so was von nicht. Er hätte sie fragen können, [...]

Prof. Dr. Jacqueline Otten

Eigentlich unvorstellbar: Der MINI, das vielleicht coolste, «hippste» und begehr-teste Auto der Welt soll 50 Jahre alt sein? Das Flower-Power-Boogie-Woogie-Pop-Art-Gefährt schlechthin, das wie kaum ein anderes Objekt für die Swinging Sixties, Popkultur und Aufbruch steht? Kann das sein?
Es kann. Der MINI zeigt, wie unglaublich wandlungsfähig Objekte der Alltagskultur sein können. Als Sir Alec Issigonis das [...]

Download as PDF

Download the entire book as a PDF by clicking here.

«WASH ME» on Flickr

Even more photos on Flickr.

Connect on Facebook

Click here to connect on our Facebook Page.